Betriebskosten bundesweit leicht gestiegen

Für eine 80 Quadratmeter große Wohnung mussten bei Anfallen aller Kosten
2.851,20 € im Jahr 2011 nur an Betriebskosten aufgebracht werden.

Heizung und Warmwasser 2011
Die Kosten für Heizung und Warmwasser seien im Abrechnungsjahr 2011 weiter angestiegen. Zwischenzeitlich müsste für diese "warmen Betriebskosten" monatlich 1,24 €/m² gezahlt werden. Das sind für eine 80 Quadratmeter große Wohnung jährlich rund 1.200,- €. Insgesamt machen demnach die warmen Betriebskosten 2011
55% aller tatsächlich gezahlten Betriebskosten aus.

Das trotz eines relativ milden Winters die Heizkosten angestiegen sind, liege in erster Linie an der Preisentwicklung für Öl, Gas und Fernwärme. Während Gas um 4,5% und Fernwärme um 7% teurer wurden, stiegen die Preise für Heizöl um mehr als 24%.
Zu beachten seien außerdem regional große Preisunterschiede bei Fernwärme und
vor allem bei Gas von bis zu 16%, die die Heizkosten in die Höhe treiben.

Regionale Unterschiede
Zwischen den östlichen und westlichen Bundesländern gebe es nur noch minimale Preisunterschiede bei den Betriebskosten. Die im Durchschnitt tatsächlich gezahlten Betriebskosten liegen in den östlichen Bundesländern bei monatlich 2,18€/m². Insbesondere für Grundsteuer, Müllbeseitigung, Gebäudereinigung und Versicherungen müsse in den westlichen Bundesländern teilweise deutlich mehr gezahlt werden.

Pressemitteilung des Deutschen Mieterbunds (DMB) vom 22.08.2013

Zurück zur Übersicht