Hilfe und sachkundige Beratung ist häufig auch in Fällen der Anwendung des § 5 WiStG gefragt.

In konkreten Fällen können Bewertungssachverständige Rechtsanwälten und beratenden Mandanten mit der Erstellung von Gutachten im Sinne des § 194 BauGB Hilfestellung anbieten durch die Wertermittlung von

  • bebauten und unbebauten Grundstücken und grundstücksgleichen Rechten (Erbbaurechten, Wohnungs- und Teileigentum) sowie von
  • dinglichen Rechten und Belastungen, wie z.B. Wohnungsrechten, Reallasten (z.B. im Zusammenhang mit Pflegeverpflichtungen), Niessbrauch, Grunddienstbarkeiten oder beschränkt persönlichen Dienstbarkeiten.

Oftmals ist schon eine kurze telefonische Beratung hilfreich bei der Lösung aktueller Fragen und Probleme unter: Tel.: +49 2191 460 5055.

Für unsere zertifizierten Sachverständigen besteht eine Vermögenshaftpflicht in einer Höhe von 5.000.000,-€

Zurück zur Übersicht